20120905


und ich dachte, alles wird besser. ich dachte, ich würde diese hürde des lebens schaffen und alles würde besser werden. aber in dem moment wo alles besser wird, kommt es ganz hart. und alles ist anders. alles beginnt von vorne, man kann sich von diesem dreck nicht erholen.
ich weiß nicht, wie es hier weitergehen soll. morgen geht meine berufsvorbereitung los. ich habe angst. neun stunden mit menschen zusammen sein, mit ihnen reden. wie soll ich das nur schaffen.
ich verzweifel hier, sehe keine rettung.
und die nachricht gestern hat mir den letzten funken hoffnung genommen.
das hier kann doch alles nicht wahr werden, warum kommt die ganze scheiße zu mir? ich verstehe das nicht.
und selbst wenn ich gehe. ich weiß, dass ich niemandem von euch fehle.

Kommentare:

Sonja hat gesagt…

nicht aufgeben! kopf hoch, weiterkämpfen! und ich weiß, ist leichter gesagt, als getan. ich schicke dir ein wenig von meiner letzten kraft. ♥

Fabulous Killjoy hat gesagt…

Du hättest auf jeden Fall
viel besseres verdient.
Nicht diese quälende Scheiße
die immer wieder zurück kommt,
sondern tonnenweise Glück.
Vielleicht wird die Welt mal fair,
und dann wirst du glücklich sein.

Riffmaker hat gesagt…

Du würdest mir fehlen, keine Frage. Du fehlst schon, wenn wir ein paar Tage nicht schreiben...