20120609

ich weiß nicht, was ich noch machen soll. finde keine lösung, sehe keinen sinn in diesem leben. möchte schneiden, mich wieder spüren. das blut laufen sehen, den schmerz spüren. bestrafung. aber will ich die zwei wochen ohne schneiden einfach so wegwerfen? ich war stark, so stark. für einen schnitt alles wegwerfen? wieder von vorne anfangen? ist es das wert? mein körper wehrt sich gegen meine gedanken, mir wird schwindelig. ich lege mich hin, mache die augen zu. sehe vor meinen augen schnitte, wunden, scheren, messer und klingen. sie sehen mich an, wollen in meine hand. wollen mich schneiden, mir schmerzen zufügen. schmerzen die ich verdient habe. und ich? ich lasse es zu.

dieses gefühl, das blut zu sehen. es erlöst mich, lässt mich wieder spüren. lässt mich meinen körper spüren, lässt mich spüren das ich da bin. es tut mir leid, so leid. aber ich kann nicht. kann nicht ohne. ich will es. aber ich will es nicht genug. und das ist das problem. es tut mir leid. und es tut weh, dass ich immer alle menschen um mich herum enttäusche. ich hatte versprochen, es niemals wieder zu tun. aber ich war schwach. zu schwach.

Kommentare:

remember hope hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
remember hope hat gesagt…

Allein der Versuch zeigt, wie unglaublich stark Du bist! Irgendwann schaffst Du es. Und Du wirst stolz sein. Du brauchst dann keine Bestätigung dafür, das Du stark bist. Du wirst es wissen. <3